Welcome!

@ThingsExpo Authors: Pat Romanski, Yeshim Deniz, Elizabeth White, Liz McMillan, Zakia Bouachraoui

News Feed Item

OT dehnt sein M2M- und IdD-Angebot auf Application Enablement bei Cumulocity aus

Oberthur Technologies (OT), ein weltweit führender Anbieter digitaler Sicherheitslösungen für mobile Anwendungen, meldete heute eine Kooperation mit Cumulocity, dem führenden Anbieter für die „Internet der Dinge“ (IdD)-Plattform, um eine Application-Enablement- und Objektmanagement-Plattform für die Marktbereiche Machine-to-Machine (M2M) und Internet der Dinge (IdD) bereitzustellen. Diese neue OT-Lösung kann aufgrund ihrer Flexibilität für verschiedene M2M-Anwendungsfälle, angefangen bei Flottenverwaltung und Bestandsverfolgung bis hin zur industriellen Fernwartung und -überwachung, und viele weitere Dinge eingesetzt werden.

Der IdD-Markt explodiert derzeit in zahlreichen Branchen im Bereich Industriemaschinen, Fahrzeuge, intelligente Zähler und tragbare Geräte, die verbunden werden. Neben der der Konnektivität müssen Marktakteure wie Mobilfunkbetreiber, Originalgerätehersteller und Unternehmen die Verwaltung dieser Objekte auch aus der Ferne steuern und automatisieren können. OT kann nun eine einfache und sichere Lösung anbieten, mit der sie in der Lage sind, Daten von jedem beliebigen verbundenen Objekt über jedes Netzwerk zu sammeln, sie in Echtzeit zu verwalten, einschließlich Fernkonfiguration und Softwareaktualisierungen oder Echtzeitwarnungen, und auf einfache Weise Geschäftsanwendungen zu entwickeln.

Dank der OT-Plattform werden Originalgerätehersteller, M2M- bzw. IdD-Firmen und führende Mobilfunkbetreiber die Einführung neuer Dienstangebote durch eine einfache Einbindung in ihre vorhandene IT-Infrastruktur beschleunigen. Diese zukunftssichere Lösung bietet maximale Skalierbarkeit und native Unterstützung für Big-Data-Anwendungsfälle, darunter Sammlung, Speicherung und Analyse von Big Data.

Die Kooperation erweitert das bestehende M2M-Portfolio von OT, das aus Secure Elements und Lösungen besteht, um die Konnektivität zu verwalten, die Netzqualität und Kontinuität der Dienste zu überwachen und die Ende-zu-Ende-Kommunikation zwischen Geräten und Dienstanbietern zu sichern.

„Die Anzahl der verbundenen Objekte wird im Jahr 2020 voraussichtlich im zweistelligen Milliardenbereich liegen. Mit dem umfassenden, robusten und flexiblen M2M-Angebot von OT können unsere Kunden die Herausforderungen bewältigen und die Vorteile voll ausschöpfen, die das bevorstehende Wachstum des Internets der Dinge zu bieten hat, und gleichzeitig die äußerst wichtigen Sicherheitsaspekte im Zusammenhang mit dem IdD angehen. Durch unsere Kooperation mit Cumulocity dehnen wir unser Angebot über Konnektivität und Sicherheit hinaus aus und steigern die M2M-Wertschöpfung“, sagte Marek Juda, Managing Director der Solutions Business Unit von OT.

„Die Branche bewegt sich von der Verwendung der M2M-Technologie zu reinen Produktivitätssteigerungen hin zur optimalen Ausschöpfung der Innovationskraft der Internettechnologie. Das ‚Internet der Dinge‘ wird auf offenen Cloud-Plattformen basieren und Echtzeit-Maschinen und Sensordaten in bestehende IT-Systeme, Mashups von Internetdiensten und neue Anwendungen integrieren. Cumulocity gibt diesem Übergang der Branche die Bezeichnung ‚Connect to Innovate‘. Durch die enge Kooperation mit OT werden sich unsere Kunden das IdD basierend auf sicheren, mobilitätsorientierten und in hohem Maße erweiterbaren Software-as-a-Service-Angeboten zunutze machen können“, sagte Bernd Groß, CEO von Cumulocity.

ÜBER OBERTHUR TECHNOLOGIES

OT ist ein global führender Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen im Mobilbereich. Oberthur Technologies hatte von Anfang an eine wichtige Funktion im mobilen Sektor, angefangen bei den ersten Smartcards bis hin zu den neuesten kontaktlosen Zahlungstechnologien, mit denen Millionen von Smartphones ausgestattet sind. Das Unternehmen ist auf den Märkten für Zahlungs-, Telekommunikations- und Identitätslösungen vertreten und bietet durchgängige Lösungen auf den Gebieten Smart Transactions, mobile Finanzdienstleistungen, Machine-to-Machine, digitale Identität sowie Transport- und Zugangskontrolle. OT beschäftigt weltweit über 6.000 Mitarbeiter, darunter 600 Personen im Bereich Forschung und Entwicklung. Mithilfe von 50 Niederlassungen auf 5 Kontinenten und 10 Werken betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oberthur.com

Laden Sie M World herunter,
Alles was Sie über die neuesten Trends in der Mobilitätswelt wissen müssen, verfügbar im AppStore und bei Google Play

FOLGEN SIE UNS
Twitter
LinkedIn

ÜBER CUMULOCITY

Cumulocity ist ein führender Anbieter von Software und Lösungen im Bereich Internet der Dinge (IdD). Als Spin-off von Nokia Siemens Networks, einem weltweit führenden Spezialanbieter von mobiler Breitbandtechnik, haben wir die erforderlichen Erfahrungen, um Millionen von Geräten auf zuverlässige, rasch skalierbare und flexible Weise zu verwalten. Die Software-as-a-Service-Angebote von Cumulocity reduzieren die Komplexität in erheblichem Maße und machen die Internet-der-Dinge-Technologie für jedermann erschwinglich. Cumulocity hat neue Industriestandards gesetzt und Industriepreise gewonnen. Unser offenes, anwendungsorientiertes und frei verwendbares Angebot umfasst unsere umfassende Entwicklungsumgebung, cloudfähige Starter Kits, IdD-spezifische Geräteverwaltung, ‚Big Data‘-Analyse in Echtzeit sowie Anwendungen in Schlüsselbranchen wie Einzelhandel, industrielles Internet und Echtzeit-Nachverfolgung. Weitere Informationen finden Sie unter www.cumulocity.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
Business professionals no longer wonder if they'll migrate to the cloud; it's now a matter of when. The cloud environment has proved to be a major force in transitioning to an agile business model that enables quick decisions and fast implementation that solidify customer relationships. And when the cloud is combined with the power of cognitive computing, it drives innovation and transformation that achieves astounding competitive advantage.
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Early Bird Registration Discount Expires on August 31, 2018 Conference Registration Link ▸ HERE. Pick from all 200 sessions in all 10 tracks, plus 22 Keynotes & General Sessions! Lunch is served two days. EXPIRES AUGUST 31, 2018. Ticket prices: ($1,295-Aug 31) ($1,495-Oct 31) ($1,995-Nov 12) ($2,500-Walk-in)
According to Forrester Research, every business will become either a digital predator or digital prey by 2020. To avoid demise, organizations must rapidly create new sources of value in their end-to-end customer experiences. True digital predators also must break down information and process silos and extend digital transformation initiatives to empower employees with the digital resources needed to win, serve, and retain customers.
IoT is rapidly becoming mainstream as more and more investments are made into the platforms and technology. As this movement continues to expand and gain momentum it creates a massive wall of noise that can be difficult to sift through. Unfortunately, this inevitably makes IoT less approachable for people to get started with and can hamper efforts to integrate this key technology into your own portfolio. There are so many connected products already in place today with many hundreds more on the h...
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Charles Araujo is an industry analyst, internationally recognized authority on the Digital Enterprise and author of The Quantum Age of IT: Why Everything You Know About IT is About to Change. As Principal Analyst with Intellyx, he writes, speaks and advises organizations on how to navigate through this time of disruption. He is also the founder of The Institute for Digital Transformation and a sought after keynote speaker. He has been a regular contributor to both InformationWeek and CIO Insight...
Digital Transformation is much more than a buzzword. The radical shift to digital mechanisms for almost every process is evident across all industries and verticals. This is often especially true in financial services, where the legacy environment is many times unable to keep up with the rapidly shifting demands of the consumer. The constant pressure to provide complete, omnichannel delivery of customer-facing solutions to meet both regulatory and customer demands is putting enormous pressure on...
Andrew Keys is Co-Founder of ConsenSys Enterprise. He comes to ConsenSys Enterprise with capital markets, technology and entrepreneurial experience. Previously, he worked for UBS investment bank in equities analysis. Later, he was responsible for the creation and distribution of life settlement products to hedge funds and investment banks. After, he co-founded a revenue cycle management company where he learned about Bitcoin and eventually Ethereal. Andrew's role at ConsenSys Enterprise is a mul...